Capoeira - Musik

Musik und Capoeira

Musik Akademie Capoeira Origem Zürich

In der Capoeira sind Kampfsport, Schnelligkeit, Kraft und Musik, Rhythmik, Eleganz untrennbar miteinander verbunden.

 

Die Musik ist ein wichtiger und essentieller Teil von Capoeira. Sie besteht aus den Klängen der Instrumente, dem Gesang sowie dem Klatschen. Die Musik bestimmt das Spiel des Capoeiristas in der Roda. Sie überträgt die Energie auf die Spieler.

 

Die am häufigsten verwendeten Instrumente sind Berimbau, Caxixi, Atabaque und Pandeiro.

 


Berimbau

Capoeira Musik Berimbau

Der Berimbau ist ein Musikbogen aus dem Nordosten Brasiliens. Der Saitenträger besteht aus einem gebogenen Holzstock (dem Arco aus Biriba-Holz), an dessen beiden Enden ein Draht (Arame) als Saite befestigt ist (oft aus alten Autoreifen entnommen) und einem aufgeschnittenen, ausgehöhlten Flaschenkürbis(Cabaça), der als Resonanzkörper am unteren Drittel des Bogens über Saite und Bogen befestigt wird.

 

Der brasilianische Musiker hält das Instrument mit der linken Hand senkrecht vor dem Körper. Zwischen Daumen und Zeigefinger hält er zugleich einen Stein oder eine Münze, womit er die Klangfarbe und die Tonhöhe der Saite variieren kann. In der rechten Hand hält er einen dünnen Stock (Baqueta), mit welchem er rhythmisch auf den Stahldraht schlägt. Dies erzeugt den charakteristischen Klang der Capoeira-Musik.

Der Berimbau ist das charakteristische Begleitinstrument des Kampftanzes Capoeira. In der Capoeira gibt es drei Arten von Berimbaus.

 

Der Berimbau Gunga:

Mit seinem tiefen Klang bestimmt es den Rhythmus die Musik.

Der Berimbau Medio:

Der Berimbau Medio folgt dem Klang (Toque) des Berimbau Gunga.

Der Berimbau Viola:

Der hohe Ton des Berimbaus Viola eignet sich zur rhythmischen Improvisation.

 


Caxixi

Capoeira Musik Caxixi

Caxixi ist eine Rassel, die aus Bast geflochten und mit Kiesel oder Samen gefüllt ist. Im Boden der Caxixi ist eine Kalebassen-Scheibe eingearbeitet. Die Caxixi wird beim Spiel auf und ab bewegt bzw. gedreht, sodass der Inhalt entweder auf die Kalebasse oder auf das Geflecht trifft und je nach dem ein hoher, scharfer oder ein weicher, tiefer Ton erklingt.

 

 


Atabaque

Capoeira Musik Atabaque

Ähnlich der Conga ist die Atabaque eine Fasstrommel und wird tatsächlich häufig noch traditionell von Fassmachern hergestellt. Wegen der schmalen Kesselöffnung ruht die Atabaque gewöhnlich in einem Ständer und wird dann wegen ihrer Größe im Stehen gespielt. 

 

In der Capoeira wird die Trommel mit den Händen geschlagen. Sie begleitet den Berimbau und kennzeichnet den Rhythmus des Spiels.


Pandeiro

Capoeira Musik Pandeiro

Das Pandeiro ist eine Rahmentrommel und hat seinen Ursprung in Arabien. Es ähnelt dem Tambourin, unterscheidet sich von diesem aber hinsichtlich der Anordnung der Schellen.

In der Capoeira wird es mit einer Hand annähernd waagerecht vor dem Körper gehalten. Mit der anderen Hand wird der Rhythmus mit den Fingern, Fingerspitzen oder dem Daumen geschlagen. Das Pandeiro begleitet rhythmisch das Caxixi.


Agogô

Capoeira Musik Agogo

Es besteht aus zwei Glocken mit unterschiedlichen Klangfarben, die abwechselnd entweder mit einem Holz- oder einem Metallstab geschlagen werden. Das Agogô wird sowohl im Candomble als auch in der Capoeira (jedoch nicht zwingend) verwendet. 


Reco Reco

Capoeira Musik Reco Reco

Das Reco Reco wurde ursprünglich aus einem Bambusrohr hergestellt. Heute gibt es Versionen aus gedrechseltem Holz oder gar aus Metall mit Eisenfedern. Beim "Ankratzen" des Reco Reco mit einem Holz- oder Eisenstab entsteht ein durchdringender Klang.